Kleinstmengenfarbversorgung

ASIS Molchtechnologie im Werk VW Nutzfahrzeuge Hannover

Kleinstfarbversorgungsanlagen in der Lackierung

Die VW AG – Nutzfahrzeuge in Hannover wurde mit zwei molchbaren Kleinstmengen-Farbversorgungsstationen  mit je 180l Birnen ausgerüstet. Hierbei handelt es sich um vollautomatische, molchbare Ringleitungssysteme, die den hohen Anforderungen der Effizienz auf Zeit und Wirtschaftlichkeit Rechnung tragen.

Hier kam der neu entwickelte ASIS-Molch erfolgreich zum Einsatz. Aufgrund seiner innovativen Bauform entstand eine im Unterhalt preislich interessante Alternative zu den am Markt erhältlichen Molchsystemen.

Das Komplettsystem runden die vollautomatischen Deckelreinigungsanlagen ab.

Gesamtpaket aus einer Hand:

  • 3D Engineering der Applikationstechnik
  • Elektroplanung nach VW Standard
  • Steuerungstechnik
  • Bau der Elektrik / Pneumatik / Applikationstechnik
  • Elektrische und Mechanische Installation
  • Inbetriebnahme aller Komponenten
  • Begleitung und Übergabe der Anlagentechnik in der Hochlaufphase
  • Applikationsmerkmale:
  • Gesamt über 600m molchbare Ringleitung mit über 30 Abnahmestellen verschiedenster Ausführung, ob Seiten- oder Dachmaschinen, Roboter oder Handstationen – hier ist alles vertreten.
  • Anschlusstechnik an verschiedenste Farbwechselsysteme, wie z.B. Satelliten-, Rotations- oder Inline-Farbwechsler verschiedenster Hersteller.
  • Sequenzgesteuerte Abnahmeansteuerung mit sichergestelltem Applikationsverhalten.

Steuerungstechnik:

  • Steuerungen SIMATIC S7-400 /PN Profinet
  • Visualisierung der Applikationen InTouch 8.0 /9.5
  • Visualisierung der Bedieneinheiten WinCCflexible
  • Visualisierungsunabhängiger Programmeditor CC-Edit (ASIS) zur Erstellung der Spül- und Andrückprogramme